Dienstag, 2. März 2010

Adjektive

Adjektive stellen einen extrem wichtigen Bestandteil jeder Sprache dar. Sobald man einmal angefangen hat, sich mit seinen japanischen Freunden über alles mögliche zu unterhalten, wird man nicht umhin kommen, sich auch in diesem Bereich einen möglichst großen Wortschatz aufzubauen. Einen ersten Einstieg möchte ich heute mit dieser kleinen Liste geben.

Grundsätzlich werden im Japanischen zwei Arten von Adjektiven unterschieden: die i-Adjektive und die na-Adjektive. Dies bezeichnet die Endung der jeweiligen Wörter und ist ein Hinweis darauf, wie das betroffene Substantiv angebunden wird, direkt oder mit einem Bindewort ().

i-Adjektive


よい
gut

いたい
schmerzhaft

うつくしい
hübsch

みにくい
häßlich

はやい
schnell

きたない
schmutzig

つよい
stark

よわい
schwach

ひどい
furchtbar/grausam

おおきい
groß

ちいさい
klein

くさい
stinkend

あつい
heiß

さむい
kalt (Temperatur)

あた(た)かい
warm

つめたい
kalt (Gegenstand)

すずしい
kühl/frisch

ながい
lang

みじかい
kurz


na-Adjektive


ていねいな
höflich

しつれいな
unhöflich (bekannt z.B. aus 「しつれいします!」

( だい ) すき
lieben/mögen (hier ist es erforderlich, umzudenken: anders als bei uns ist dies kein Verb, sondern tatsächlich ein Adjektiv!)

( だい ) きらい
hassen/nicht mögen (wie bei "mögen" steht für die Vorsilbe だい = 大 = "groß" und kann das Adjektiv verstärken: "nicht mögen" -> "hassen")

じょうず
geschickt (Dies werdet Ihr oft als Kompliment hören, sobald Ihr auch nur 2 Worte Japanisch von Euch gebt. Damit loben Euch die Japaner und sagen, wie gut doch Euer Japanisch schon ist!)

しずか
ruhig

べんりな
praktisch

しょうじきな
ehrlich

はでな
auffällig

してきな
poetisch

Kommentare:

  1. ロマジおねがいします。。。m(._.)m

    AntwortenLöschen
  2. @fritz sieht aus als ob du Rômaji doch gar nicht bräuchtest ^^ ich würde eher die Forderung nach zusätzlichen Kanji aufstellen =)

    AntwortenLöschen
  3. ich verhau die yo's und ya's immer, so wie die halbe R und S reihe -.-

    AntwortenLöschen